1. Definitionen

1.1. Großgeschriebene Begriffe, die in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen verwendet werden, haben die folgende Bedeutung:

„Käufer“ bezeichnet jede natürliche Person, die ein Produkt über den Internet-Shop des Verkäufers unter https://www.ano-health.eu/ und/oder jede Person, die eine Bestellung über die Website aufgibt.

„Bestellung“ bezeichnet die Bestellung und ihre Änderungen für die Lieferung von Produkten, die vom Käufer und/oder einer schriftlichen Vereinbarung der Parteien über die Lieferung von Produkten erteilt wurden.

„Parteien“ bedeutet, dass die Verkäuferin und der Käufer und die „Partei“ entsprechend auszulegen sind.

„Personenbezogene Daten“ sind Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer des Käufers und haben die Bedeutung, die in den europäischen Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten, wie der Richtlinie 95/46/EG, der Richtlinie 2002/21/EG und der Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002, festgelegt ist.

„Produkt“ bezeichnet jedes auf der Website zum Verkauf stehende Produkt, das von der Verkäuferin an den Käufer gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen geliefert wird.

„Kaufvertrag“ bezeichnet die Vereinbarung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer über die Lieferung der Produkte in Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

„Allgemeine Geschäftsbedingungen“ sind die Bedingungen, wie sie in diesem Dokument in der jeweils vom Verkäufer geänderten Fassung dargelegt sind, zusammen mit allen seinen Anhängen und allen Dokumenten, auf die in diesem Dokument verwiesen wird.

„Verkäufer“ bedeutet Anohealth ET (LTD) eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die nach dem Recht der Bulgarischen Republik gegründet wurde und unter der Nummer: 24288128 im Handelsregister in Sofia eingetragen ist, mit Sitz und Hauptverwaltung in: Botevgrad, Nikola Voynovski 67.

„Website“ bezeichnet die Website, die der Anohealth LTD gehört und von ihr betrieben wird und sich unter https://www.ano-health.eu. befindet.

  1. Allgemeine Bestimmungen

2.1. Die vorliegenden Bedingungen gelten für alle Rechte und Pflichten der Parteien, die sich aus und/oder im Zusammenhang mit dem zwischen der Verkäuferin und dem Käufer abgeschlossenen Kaufvertrag und/oder aus und/oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Website und/oder aus und/oder im Zusammenhang mit der Nutzung des Internet-Shops der Verkäuferin und/oder aus und/oder im Zusammenhang mit dem Verkauf der Produkte auf der Internetseite über den Internet-Shop der Verkäuferin ergeben. Der Internet-Shop des Verkäufers wird vom Verkäufer betrieben und gehört ihm und befindet sich auf der Website: https://www.ano-health.eu.

2.2. Der Käufer erklärt, dass er von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kenntnis erlangt hat und akzeptiert und verpflichtet sich, diese einzuhalten. Jede Bestellung und/oder Auftragsbestätigung und/oder der Kauf eines Produkts und/oder der Kauf von Dienstleistungen über die Website setzt die vollständige und formelle Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Käufer voraus und unterliegt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.3. Die Anwendbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird ausdrücklich ausgeschlossen, wenn der Käufer und/oder die Person, die beabsichtigt, ein Produkt über die Website zu erwerben, eine juristische Person ist und/oder im Rahmen eines Handels, Geschäfts oder Berufs handelt.

2.4. Abweichende Bestimmungen oder Bestimmungen zur Änderung der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von den Parteien schriftlich in Form eines Kaufvertrages vereinbart werden, andernfalls ist sie ungültig. Diese abweichenden Bestimmungen haben Vorrang vor den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach eigenem Ermessen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu modifizieren und/oder zu ergänzen. Die neuen Bestimmungen gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf der Website. Die Bestimmungen dieses Artikels lassen die Rechte und Pflichten unberührt, die bereits nach den Gültigkeitsbedingungen der früheren Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehen.

  1. Geistiges Eigentum

3.1. Der Käufer erkennt an und akzeptiert, dass das Design und die grafische Darstellung der Website, aller Datenbanken und/oder der auf der Website veröffentlichten Elemente durch das Gesetz zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt werden kann. Der Käufer erkennt an und akzeptiert, dass das Recht zur Nutzung der Website strikt auf die Ansicht und/oder den Eindruck der auf der Website verfügbaren Informationen für seinen persönlichen Gebrauch beschränkt ist. Dem Käufer stehen keine anderen Rechte als die hierin ausdrücklich genannten an den oben genannten Elementen zu.

  1. Bestellung von Waren

4.1. Der Käufer erkennt an und akzeptiert, dass die Präsentation der Produkte auf der Website nur zu Informationszwecken dient. Der Käufer ist keinen Kaufverpflichtungen unterworfen. Fotos und/oder Illustrationen der auf der Website vorgestellten Produkte haben keinen vertraglichen Wert.

4.2. Die Website enthält Informationen über die Produkte, die Preise sowie die Versand- und Verpackungskosten, insbesondere wenn das bestellte Produkt aufgrund seiner Beschaffenheit nicht durch eine gängige und allgemein akzeptierte Lieferart zurückgegeben werden kann.

4.3. Die Versand- und Verpackungskosten unterliegen den auf der Website angegebenen Bedingungen.

4.4. Um ein Produkt zu kaufen, wählt der Käufer das auf der Website verfügbare Produkt aus, indem er auf das Menü „Bestellung“ klickt. Der Käufer muss eine Bestellung auf der Website aufgeben, indem er die folgenden Informationen ausfüllt:

4.4.1. das bestellte Produkt,

4.4.2. die Zahlungsmittel,

4.4.3. die Lieferbedingungen und Versandkosten.

4.5. Sobald die Bestellung ausgefüllt ist, hat der Käufer sie dem Auftragnehmer vorzulegen. Es wird davon ausgegangen, dass alle vom Käufer gemachten Angaben vollständig und korrekt sind. Nach Erhalt der Bestellung übermittelt der Verkäufer dem Käufer die Auftragsbestätigung unter Verwendung der vom Käufer in der Bestellung und/oder im Benutzerkonto angegebenen E-Mail-Adresse. Diese Auftragsbestätigung ist eine bloße Bestätigung, dass der Verkäufer die Bestellung erhalten hat, aber sie bestätigt nicht die Annahme des Angebots von Buyer´s zum Kauf des Produkts. Der Auftragnehmer hat das Recht, die Bestellung jederzeit bis zum Zeitpunkt des Versands der dem Auftrag entsprechenden Produkte abzulehnen. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Käufer und der Verkäuferin kommt erst zustande, wenn die Verkäuferin die Bestellung absendet.

4.6. Abhängig insbesondere von der Menge der Produkte, dem Preis oder den Versandkosten behält sich der Verkäufer das Recht vor, vom Käufer eine zusätzliche schriftliche Auftragsbestätigung zu verlangen.

4.7. Der Kauf der Produkte durch den Käufer unterliegt den Beschränkungen, die mit der Art des Produkts verbunden sind.

4.8. Der Käufer erkennt die mit den Fernkommunikationsmitteln verbundenen Risiken an und akzeptiert sie. Alle Gebühren im Zusammenhang mit der Nutzung der Fernkommunikationsmittel, wie Internetanschluss, Telefongebühren, gehen ausschließlich zu Lasten des Käufers und werden auf der Grundlage von Standardgebühren berechnet. Die Parteien vereinbaren, dass jede Kommunikation auf elektronischem Wege durch den Verkäufer als eine schriftliche Kommunikation gilt, wie es die gesetzlichen Bestimmungen erfordern.

  1. Preis und Zahlung

5.1. Der Preis des Produkts auf der Website ist inklusive Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer), jedoch ohne Versandkosten. Die Parteien können sich auf die Bedingungen einigen, die von diesem Artikel abweichen.

5.2. Der Käufer zahlt dem Verkäufer den Preis des bestellten Produkts zusammen mit den Versandkosten in der von den Parteien vereinbarten Höhe unter den hierin beschriebenen Bedingungen.

5.3. Der Verkäufer akzeptiert die folgenden Zahlungsmethoden für den Preis und die damit verbundenen Versandkosten:

5.3.2. auf elektronischem Wege

5.3.2.1. durch Überweisung auf das Konto des Verkäufers, das in der Vereinbarung mit dem Käufer angegeben ist;

5.3.2.2. über PayPal;

5.3.2.3.3. durch Skrill;

5.3.2.4. per Kredit- oder Debitkarte, die von einer anderen Stelle (Paypal, Skrill) verarbeitet wird.

5.4. Der Verkäufer ist berechtigt, die Preise des Produkts und die Versandkosten jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Dem Käufer werden der Preis des Produkts und die damit verbundenen Versandkosten in Rechnung gestellt, die in der Vereinbarung zwischen den beiden Parteien angegeben sind.

5.5. Bei Zahlung auf elektronischem Wege ist der Preis innerhalb von 3 (fünf) Kalendertagen ab dem Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages, d.h. ab dem Zeitpunkt, zu dem die Bestellung vom Verkäufer an den Käufer bestätigt wird, zu zahlen. Der Käufer trägt alle mit den Transfergebühren verbundenen Kosten. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Auftrag zu stornieren, wenn die vereinbarte Summe nicht vollständig gedeckt ist. In diesem Fall hat der Auftragnehmer den überwiesenen Betrag an den Käufer zurückzuerstatten.

5.6. Wenn der Käufer sich dafür entscheidet, den Preis auf elektronischem Wege zu bezahlen, muss der Käufer das in der Auftragsbestätigung angegebene variable Zahlungssymbol angeben. Die Zahlung wird wirksam und vollständig und die Bestellung wird bearbeitet, sobald der Verkäufer alle mit dem Produkt verbundenen Beträge, wie z.B. den Preis des Produkts und die damit verbundenen Versandkosten, erhalten hat.

5.7. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Zahlung des Produktpreises im Voraus zu verlangen.

5.8. Gemäß den geltenden Gesetzen und/oder wenn es in der üblichen Geschäftspraxis üblich ist, stellt der Verkäufer eine Rechnung an die elektronische Adresse des Käufers aus. Die Rechnung wird erst nach vollständiger Zahlung des Produktpreises ausgestellt. Der Verkäufer ist für die Zahlung der Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer) verantwortlich.

  1. Rücktritt vom Vertrag

6.1. Der Käufer erkennt an, dass es unter anderem nicht möglich ist, vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren zurückzutreten, die nach dem Wunsch des Käufers geändert wurden, vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit einem schnellen Untergang unterliegen und nach der Lieferung irreversibel mit anderen Waren vermischt wurden, vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren in versiegelten Verpackungen, die der Verbraucher aus der Verpackung entfernt hat und die aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden können.

6.2. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass die Qualität und Wirksamkeit des Produkts kein triftiger Grund für eine Rücksendung oder eine teilweise oder vollständige Entschädigung sein kann. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Ersatzanspruch in Bezug auf den vom Käufer am Produkt verursachten Schaden mit dem Erstattungsanspruch auf den Preis des vom Rücktrittsrecht betroffenen Produkts zu verrechnen.

6.3. Der Käufer hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen, wenn der Verkäufer nicht den Nachweis erbracht hat, dass er das Produkt an den Käufer geschickt hat. Wenn die Zahlung des Produktpreises auf elektronischem Wege erfolgt ist, hat die Verkäuferin dem Käufer unverzüglich auf das Bankkonto des Käufers zu erstatten. Wurde die Zahlung auf andere Weise geleistet, erstattet die Verkäuferin dem Käufer nach Wahl der Verkäuferin in der gleichen Weise wie bei der Ersttransaktion oder auf das Bankkonto des Käufers.

  1. Transport und Lieferung

7.1. Wählt der Käufer ausdrücklich eine bestimmte Art der Lieferung, obwohl die Verkäuferin eine gemeinsame und allgemein akzeptierte Art der Lieferung angeboten hat, die niedrigere Versandkosten verursacht hätte, trägt der Käufer die Differenz der Kosten zwischen diesen beiden Arten der Lieferung und das Risiko des Verlusts des Produkts geht auf den Käufer über.

7.2. Wird gemäß dem Kaufvertrag der Lieferort vom Käufer in der Bestellung gewählt, ist der Käufer verpflichtet, das Produkt bei Lieferung zu übernehmen. Wenn der Käufer das Produkt nicht übernimmt, hat der Käufer nicht das Recht, vom Verkäufer eine Rückerstattung zu verlangen. Der Auftragnehmer hat das Recht, den von ihm erfüllten Vertrag als erfüllt zu betrachten. Der Verkäufer behält sich außerdem das Recht vor, den Käufer in die Liste der unzuverlässigen Käufer aufzunehmen (nachfolgend „Blacklist“ genannt), was die Verpflichtung der Käufer beinhaltet, den Preis des Produkts im Voraus elektronisch auf das Bankkonto des Verkäufers zu zahlen.

7.3. Wenn die Verkäuferin aufgrund des ausschließlichen Verschuldens des Käufers eine wiederholte Lieferung oder eine andere Art der Lieferung als die in der Bestellung angegebene durchführen muss, trägt der Käufer die mit dieser Art der Lieferung verbundenen Kosten.

7.4. Die Lieferung des Produkts kann von zusätzlichen Bedingungen abhängig gemacht werden, wenn sie vom Verkäufer ausgestellt wird. Alle anderen Informationen im Zusammenhang mit der Lieferung des Produkts sind auf der Website verfügbar.

7.5. Im Falle einer Lieferung außerhalb der Europäischen Union ist der Empfänger für alle lokalen Umsatzsteuern oder Einfuhrzölle verantwortlich, die vom Zustellkurier erhoben werden. Die Steuersätze und Steuern werden vom Zielland festgelegt. Der Verkäufer kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die lokalen Zollbehörden den Prozess verzögern oder Gegenstände beschlagnahmen oder Einfuhrzölle erheben wollen. Der Begünstigte ist für die Zahlung der Steuer verantwortlich.

  1. Gewährleistung

8.1. Der Käufer erkennt an, dass die auf der Website angezeigten Produkte in Bezug auf Bild, Größe oder Farbe möglicherweise nicht genau den realen Produkten entsprechen.

8.2. Die Verkäuferin garantiert dem Käufer, dass das Produkt:

8.2.1. der von den Parteien vereinbarten Beschreibung entsprechen und wenn die Parteien keine Beschreibung vereinbart haben, muss das Produkt der Beschreibung des Verkäufers oder des Käufers oder der Beschreibung entsprechen, die der Käufer angesichts der Art des Produkts und der Werbung des Produkts durch den Verkäufer vernünftigerweise erwarten konnte;

8.2.2.2. für einen bestimmten Zweck geeignet ist, für den das Produkt des gleichen Typs normalerweise verwendet wird, oder für den vom Verkäufer angegebenen Zweck;

8.2.3. die vereinbarte Menge, die Qualität und das vom Verkäufer angegebene Gewicht haben;

8.3. Bei der Lieferung ist der Käufer allein für die Überprüfung der Verpackung verantwortlich und hat Mängel auf dem Lieferschein dem Spediteur der Produkte und dem Verkäufer anzuzeigen. Im Falle, dass die Verpackung beschädigt ist und/oder das Produkt beschädigt ist und/oder das Produkt defekt ist, hat der Käufer das Recht, dieses defekte Produkt abzulehnen. Es wird von den Parteien ausdrücklich vereinbart, dass spätere Gewährleistungsansprüche vom Verkäufer nicht berücksichtigt werden.

8.4. Wenn der Verkäufer das Vorliegen des Mangels akzeptiert, hat der Verkäufer das Recht, nach seiner Wahl entweder den Preis des Produkts zurückzuerstatten oder das fehlerhafte Produkt zu ersetzen. Die Parteien vereinbaren, dass der Verkäufer keine Rückerstattung leistet, wenn das Produkt vom Käufer benutzt oder beschädigt wurde. Der Nachweis des Vorliegens des verborgenen Mangels obliegt dem Käufer, außer in dem hierin ausdrücklich genannten Fall.

8.5. Die Mitteilung über die Gewährleistungen ist vom Käufer an die entsprechende Niederlassung des Verkäufers zu richten, sofern die Art des Produkts oder der Sitz des Verkäufers angegeben ist.

8.6. Der Verkäufer lehnt jede Verantwortung für die Mängel ab, die zum Zeitpunkt der Übernahme des Produkts durch den Käufer erkennbar sind.

8.7. Die Gewährleistung des Verkäufers ist ausgeschlossen bei äußeren Schäden am Produkt oder bei unsachgemäßer Verwendung des Produkts durch den Käufer oder bei unsachgemäßer Verwendung des Produkts durch den Käufer oder bei Fahrlässigkeit des Käufers.

  1. Höhere Gewalt

9.1. Im Falle von Streiks, Schwierigkeiten oder anderen Ereignissen aufgrund allgemeiner oder außergewöhnlicher Bedingungen, die die Lieferung der Produkte beeinflussen würden, ist der Verkäufer berechtigt, die Bestellungen zu verschieben oder zu stornieren. Der Auftragnehmer haftet nicht für Ereignisse, die sich aus einem Ereignis ergeben, das außerhalb seiner angemessenen Kontrolle liegt.

  1. Sonstige Rechte und Pflichten der Parteien

10.1. Das Eigentum an den Produkten geht auf den Käufer über, sobald der Käufer den Preis des Produkts und die damit verbundenen Versandkosten bezahlt hat.

10.2. Zuständig für die außergerichtliche alternative Streitbeilegung im Zusammenhang mit den Verbraucherrechtsstreitigkeiten und die Überwachung der Einhaltung des Verbrauchercodes Nr. 634/1992 über die Verbraucherrechte in der jeweils gültigen Fassung ist die bulgarische Verbraucherschutzkommission mit Sitz in: Sofia, 1000, pl. Slaveykov N4A, Stockwerk 3,4,6, Internetadresse: http://www.kzp.bg

10.3. Der Verkäufer erklärt, dass er die Firmenlizenz erworben hat. Das Gewerbeamt überwacht die Einhaltung der Firmenlizenz. Die bulgarische Datenschutzbehörde wird die Einhaltung der personenbezogenen Daten überwachen.

  1. Datenschutzerklärung

11.1. Die Rechte und Pflichten von Buyer´s sind in der Europäischen Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie in allen nationalen Gesetzen zur Umsetzung dieser Richtlinien vorgesehen. Der Käufer stimmt der Erhebung und/oder Verarbeitung und/oder Speicherung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer zu, wie z.B.: Vorname, Nachname, Adresse, Identifikationsnummer, Steueridentifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum.

11.2. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden zum Zwecke der Erfüllung der Rechte und Pflichten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder dem Kaufvertrag ergeben, erhoben und/oder verarbeitet und/oder gespeichert. Wenn der Käufer der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer nicht widerspricht, hat der Verkäufer das Recht, die personenbezogenen Daten zu erheben und/oder zu verarbeiten und/oder zu speichern, um dem Käufer die kommerzielle Kommunikation und andere Informationen über die Produkte, die Website oder die Niederlassung des Verkäufers zu übermitteln. Mit der Nutzung der Website erklärt sich der Käufer ausdrücklich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Zustimmung des Käufers gemäß diesem Artikel zu den Marketingzwecken ist kostenlos und optional und berührt nicht den Abschluss des Kaufvertrags zwischen den Parteien.

11.3. Die Verkäuferin ist auch berechtigt, die personenbezogenen Daten des Käufers zu Sicherheitszwecken zu erheben und/oder zu verarbeiten und/oder zu speichern, die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu erfüllen und die personenbezogenen Daten des Käufers auf Verlangen an die Justizbehörden weiterzugeben.

11.4. Der Käufer hat das Recht dazu:

11.4.1. auf seine personenbezogenen Daten zugreifen;

11.4.2. der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten widersprechen;

11.4.3. Informationen über seine personenbezogenen Daten zu erhalten;

11.4.4.4. seine personenbezogenen Daten ändern oder löschen.

11.5. Zu diesem Zweck kann der Käufer seine in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Rechte ausüben, indem er sich elektronisch an den Verkäufer unter address:service@ano-health.eu wendet.

11.6. Der Käufer verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die personenbezogenen Daten, die er dem Verkäufer zur Verfügung gestellt hat, korrekt, vollständig und aktuell sind, insbesondere bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto oder in der Bestellung. Der Käufer wird jede Änderung seiner personenbezogenen Daten unverzüglich dem Verkäufer mitteilen. Die Parteien vereinbaren und akzeptieren, dass der Auftragnehmer nicht für die Nichtlieferung der Bestellung verantwortlich gemacht werden kann, wenn der Käufer dem Auftragnehmer ungenaue und/oder unvollständige personenbezogene Daten zur Verfügung stellt.

11.7. Die Verkäuferin ist berechtigt, einen Dritten, den Verantwortlichen, mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers zu beauftragen.

11.8. Die Träger des Produkts haben das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten, soweit dies für die Ausübung ihrer Aufgaben als Träger erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten gelten als vertrauliche Informationen und dürfen von den Parteien nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, dies ist ausdrücklich hierin festgelegt.

11.9. Die personenbezogenen Daten werden vom Verkäufer für den Zeitraum verarbeitet, der zur Erfüllung der Rechte und Pflichten aus oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder dem Kaufvertrag erforderlich ist.

11.10. Die personenbezogenen Daten werden vom Verkäufer manuell oder mit Hilfe elektronischer Mittel, automatisch oder nicht automatisch verarbeitet.

11.11. Im Falle eines Verstoßes gegen die Bestimmungen über die personenbezogenen Daten, insbesondere im Falle eines unbefugten Zugriffs auf die personenbezogenen Daten, der Vernichtung oder absichtlichen Manipulation der personenbezogenen Daten, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Verletzung des Privatlebens des Käufers oder bei Verletzung der gesetzlichen Anforderungen oder wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten den in diesen Bedingungen genannten Zweck überschreitet, kann der Käufer:

11.11.1. vom Verkäufer oder vom Sammler eine Klarstellung über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verlangen;

11.11.2. die Behebung der Situation verlangen.

11.12. Die Verkäuferin wird dem Käufer die Informationen über seine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Zu diesem Zweck kann der Verkäufer eine Vergütung verlangen, die die für die Bereitstellung dieser Informationen erforderlichen Kosten nicht übersteigt.

  1. Vendor´s Informationen und Cookies

12.1. Der Käufer erkennt an und akzeptiert, dass alle Mitteilungen des Verkäufers, die sich auf die Nutzung der Website beziehen oder sich aus dieser ergeben, an seine E-Mail-Adresse gesendet werden, die bei der Registrierung angegeben wurde. Der Käufer akzeptiert, alle Benachrichtigungen und/oder Informationen, einschließlich der Geschäftskommunikation und/oder Zertifizierung und/oder Erklärung des Verkäufers in Bezug auf die Produkte, die Dienstleistungen oder den Verkäufer, an die E-Mail-Adresse des Käufers zu erhalten, die zum Zeitpunkt der Registrierung angegeben war.

12.2. Der Käufer akzeptiert die Installation und die Speicherung von Cookies auf seinem Computer. Bei den Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die vom Verkäufer ausgegeben werden, um das Surfen im Internet auf der Website zu erleichtern und die Darstellung der Website anzupassen. Für den Fall, dass der Käufer die Installation und das Speichern von Cookies auf seinem Computer ablehnt, kann die Navigation auf der Website und/oder alle auf der Website angebotenen Dienste und/oder interaktiven Funktionen der Website eingeschränkt oder nicht verfügbar sein.

  1. Haftung

13.1. In keinem Fall darf die Gesamthaftung von Vendor´s für Schäden aus irgendeinem Grund und bei jedem Klagegrund den Gesamtbetrag der Bestellung übersteigen.

  1. Benachrichtigungen

14.1. Alle an den Käufer gerichteten Mitteilungen und Informationen werden an die elektronische Adresse des Käufers gesendet. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer jede Änderung seiner elektronischen Adresse unverzüglich mitzuteilen.

  1. Anwendbares Recht

15.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Rechte und Pflichten, die sich aus oder in irgendeiner Weise auf den Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, werden in Übereinstimmung mit dem bulgarischen Recht geregelt, ausgelegt, durchgesetzt und ausgelegt. Alle Streitigkeiten, Klagen oder Verfahren im Zusammenhang mit oder aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden der ausschließlichen Zuständigkeit der zuständigen Gerichte in Sofia, Bulgarien, vorgelegt.

  1. Vollständiger Vertrag

16.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Dokumente, auf die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich Bezug genommen wird, stellen die gesamte Vereinbarung zwischen dem Käufer und der Verkäuferin in Bezug auf den Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen zwischen den Parteien, sofern nicht ausdrücklich hierin festgelegt.

  1. Trennbarkeit

17.1. Wenn eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig und/oder nicht durchsetzbar ist und/oder vom zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt wurde, berührt diese Ungültigkeit oder Undurchsetzbarkeit nicht die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit des anderen Teils der Bestimmung oder anderer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Kaufvertrags. Die unberührten Bestimmungen bleiben somit in vollem Umfang wirksam.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 06. April 2019.